Fahrt zur Ideen-EXPO

Am 12. Juni haben die Klasse 6b und interessierte Schüler aus dem Jahrgang 9 die Ausbildungsmesse “Ideen-EXPO” auf dem Messegelände Hannover besucht. Das Unternehmen Krebs & Riedel aus Bad Karlshafen hatte zu dieser Fahrt eingeladen. Während der Busfahrt berichteten junge Mitarbeiter der Firma über Ausbildung, Beruf und ihre Erfahrungen. Von der Ausbildungsvielfalt konnten sich die Schüler auf dem weitläufigen Messegelände schließlich selbst überzeugen. Zahlreiche Mitmachaktionen wurden von unseren Schülern ausgiebig genutzt, um möglichst realitätsnahe Einblicke in das Berufsleben zu bekommen. Begleitet wurde die Fahrt von Frau Blank-Rotenburg und Herrn Armbrust.

Studienfahrt Paris

„Paris – On y va!“ hieß es früh morgens nach dem Pfingstwochenende. Während an der Karlshafener Gesamtschule die Vorhabenwoche mit zahlreichen Projekten startete, begab sich der Französischkurs von Lehrer Rüdiger Müller auf eine fünftägige Studienfahrt in die französische Hauptstadt. Auf dem Programm stand ein umfangreiches kulturelles Programm. In Paris angekommen, wurde am ersten Abend das malerische Künstlerviertel Montmartre mit der Basilika Cacré-Coeur und der berüchtigten Meile des Moulin Rouge zu Fuß erkundet. Beeindruckt von den ersten Impressionen aus der französischen Metropole nach der geführten Stadtrundfahrt, stand auch der Besuch des prunkvollen Schlosses Versailles mit seinen überdimensionalen Gärten an. Natürlich durfte ein Besuch auf dem Eiffelturm, eine Bootsfahrt auf der Seine und ein Besuch im Louvre, einem der bekanntesten Museen der Welt mit der berühmten Mona Lisa, nicht fehlen. Neu auf dem Programm der jährlich stattfindenden Fahrt stand diesmal eine Führung im Stade de France. Die Schüler überzeugten sich von den Ausmaßen dieser imposanten Arena und staunten nicht schlecht, sich auf die Spuren von Zidane, Ronaldo und weiteren Stars aus Sport und Musik begeben zu können. Neben den vielen Programmpunkten genossen die Schüler sämtliche Annehmlichkeiten, die der Pariser Lifestyle bietet: Shoppingtouren auf den Champs-Elysées, in den Kaufhäusern Lafayette und Printemps, ein Besuch im Parfumeriemuseum, ein sommerliches Abendpicknick vor dem Invalidendom sowie gemeinsame Abendessen im Intellektuellenviertel Quartier Latin mit typisch französischem Flair und im legendären Hard Rock Café.

Die vielen Kilometer, die zu Fuß auf dem Pflaster von Paris zurückgelegt worden sind, waren am letzten Tag bereits wieder vergessen. Schließlich rundete der Besuch des Disneyland zur Zufriedenheit aller Schüler eine sonnenverwöhnte Woche ab. Herr Müller, der die Fahrt organisiert hatte, kommentiert: „Es war eine sehr schöne und lehrreiche Studienfahrt, die dieses Jahr bei unseren Schülern einen sehr großen Anklang gefunden hat.“ Immerhin hatten sich 44 Schüler aus dem Jahrgang 9 für die Fahrt angemeldet. Weitere Begleitpersonen waren die Französischlehrerinnen Dagmar Simon und Vanessa Dietz.

Fahrradbörse

Großes Interesse an gebrauchten Fahrrädern – Börse an der MDS war wieder ein Erfolg

Großes Interesse an den ausgestellten Fahrzeugen: auch ein Dreirad war in diesem Jahr im Angebot. (Foto: Löschner)

Bad Karlshafen, 6. Mai 2017. Viel los war auch in diesem Jahr wieder bei der Fahrradbörse in der Marie-Durand-Schule. Gut 150 Produkte waren abgegeben worden – von Inlinern über Bobbycars und Kinderräder bis hin zu Anhängern sowie älteren und neueren Erwachsenenfahrrädern. Erstmals standen bei der 16. Ausgabe der Veranstaltung auch zwei E-Bikes zum Verkauf in der Pausenhalle und auch ein Tandem und ein Erwachsenendreirad zählten zu den Angeboten. Henrik Ulbricht (Ulbricht KFZ-Service und Fahrradshop) und Moritz Henke (Marie-Durand-Schule) betreuen einmal wöchentlich gemeinsam die Mountainbike-AG der Schule, bei der Fahrradbörse standen sie Kunden und Verkäufern beratend zur Seite. Mit weiteren Lehrern und Helfern konnte auch der Ansturm auf die erwünschten Schnäppchen vom Team der Börse bewältigt werden. Gut die Hälfte der Produkte war am Ende verkauft. Durch die Verkaufsprovision wird der Förderverein der Schule mit etwa 500 Euro unterstützt.