Unterrichtsbetrieb ab dem 22. Februar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

dem Schreiben unseres Kultusministers haben Sie entnommen, dass wir ab dem 22.02.21 mit den Jahrgängen 5 und 6 im sogenannten Wechselmodell den Präsenzunterricht schrittweise wiederaufnehmen.

Wir haben entschieden, den Wechselunterricht für diese Schülerinnen und Schüler im täglichen Wechsel stattfinden zu lassen. Dadurch wird gewährleistet, dass jedes Kind im 14-Tage Turnus den kompletten Wochenstundenplan in Präsenz absolviert. Die Tage ohne Präsenz werden mit Aufgaben der Fächer gemäß Stundenplan bedient. Es findet kein Hybridunterricht statt, in dem die Distanzschüler per Videokonferenz in den Unterrichtsraum dazu geschaltet würden.

Jede Klasse der Jahrgänge 5 und 6 wurde in zwei Gruppen (A und B) eingeteilt. Die Gruppen kommen wechselnd von Tag zu Tag für den Präsenzunterricht in die Schule. Die Gruppenzugehörigkeit und Einteilung der Präsenz- und Distanztage Ihres Kindes entnehmen Sie bitte den beiliegenden Tabellen. Die Betreuung am Nachmittag von Montag bis Donnerstag bis 15:10 Uhr ist weiterhin gewährleistet. Bitte melden Sie den Bedarf spätestens am Vortag an.
Im Schulportal wird rechtzeitig, wie in den Gesprächen mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern vereinbart, ein Arbeitsplan für die folgenden zwei Wochen hinterlegt. Arbeitsblätter werden vor Ort ausgeteilt, das Ausdrucken zu Hause wird entfallen.

Es gelten die Stundenpläne, die bis vor den Weihnachtsferien Gültigkeit hatten. Unsere Pausenzeiten sind weiterhin versetzt, sodass eine Durchmischung von Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgänge verhindert wird. Der Unterricht des Jahrgangs 6 findet bis auf Weiteres in den Räumen 2.19 bis 2.22 statt. Vor Unterrichtsbeginn (offener Anfang) halten sich die Schülerinnen und Schüler in ihren zugewiesenen Teambereichen auf. Jahrgang 5 im Bereich der Räume 1.19 – 1.22, Jahrgang 6 im Bereich der Räume 2.19 – 2.22.

Wenn Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, melden Sie dies bitte schnellstmöglich an die Klassenleitung. Die Bescheinigung (siehe Anhang) des Arbeitgebers kann bis spätestens Freitag, den 19. Februar, digital an unser Sekretariat gemeldet und am Montag, dem 22. Februar, im Original abgegeben werden.

In den Jahrgängen 7-10 ändert sich die Unterrichtsorganisation vorerst nicht.

Die Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler der Jahrgänge 9 und 10 halten sich vor Unterrichtsbeginn in der Pausenhalle auf und gehen mit den aufsichtführenden Lehrkräften in ihre Teambereiche.

In der Hoffnung auch die übrigen Jahrgänge möglichst bald in der Schule begrüßen zu können, verbleibe ich mit den besten Wünschen.

Driton Mazrekaj, Schulleiter