Whatsapp, Facebook etc.

Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) tritt am 24.5.2018 in Kraft und ist einen Tag später, am 25.05.2018, anzuwenden.

Eine Veränderung in diesem Zusammenhang ist das heraufgesetzte Mindestalter für die Nutzung von Whatsapp auf 16 Jahre. Die DSVGO sieht vor, dass Eltern ihren Kindern unter 16 Jahren die Nutzung eines Internetdienstes, der persönliche Dienste verarbeitet, ausdrücklich erlauben müssen. Facebook ist darauf vorbereitet und wird demnächst einen Mechanismus zur Einholung der Erlaubnis einführen. Whatsapp verzichtet darauf und setzt stattdessen das Mindestalter herauf.

Es erreichen uns immer wieder Anfragen nach Empfehlungen dafür, ab welchem Alter man den eigenen Kindern ein Handy kaufen solle. Daher möchten wir in diesem Zusammenhang unsere offizielle Empfehlung zu diesem Thema mitteilen:

Ab der 5. Klasse kann ein Handy zur Familienorganisation hilfreich und sinnvoll sein, mit dem man ausschließlich telefonieren und SMS versenden kann.

Ab der 8. Klasse kann man über ein Smartphone nachdenken. Vorher ist ein solches Gerät aus unserer Sicht nicht sinnvoll, weil die Nutzung der meisten Dienste vorher nicht legal möglich ist.