Märchenhafte Lesung

Gewonnen! Der Jahrgang 5 der Marie-Durand-Schule hatte bei einem Preisausschreiben eine Mitmach-Lesung gewonnen. So kam es, dass am 23.11.18 ein ungewöhnliches Rotkäppchen mit einem kleinen Waschbär die Schule besuchte. Mit im Gepäck hatte die Autorin Conny Heinz ihr Buch „Operation Grimm“, das thematisch gut zum aktuellen Thema „Märchen“ des 5. Jahrgangs passte. In dem Buch geht es um die Frage, was eigentlich wäre, wenn niemand mehr die Märchen der Gebrüder Grimm lesen würde. Was würde aus den einst so stolzen Märchenfiguren dann wohl werden? Nein, so kann es nicht weitergehen, dachten sich Rotkäppchen und ihre Freunde und machten sich auf den Weg zu den Königen des Märchenwaldes. Es war eine Geschichte mit der übermittelten Nachricht, dass man sein Schicksal mit Mut und Freundschaft selbst in die Hand nehmen kann.

“Märchenhafte Lesung” weiterlesen

Mach mit: Jeder Kilometer zählt!

Teilnahme am Wettbewerb “Schulradeln” für den Aktionszeitraum vom 02.-22. September 2018 gestartet: Egal ob die Kurzstrecke zum Brötchenholen, der Weg zur Schule oder die ausgedehnte Radtour an Weser oder Diemel – es zählt jeder einzelne, mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer. Bereits im zweiten Jahr nimmt die Marie-Durand-Schule am “Wettbewerb Schulradeln” teil, einer Initiative von IVM, Klima-Bündnis und der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen. Für den genannten Zeitraum gilt es, möglichst viele Kilometer zu sammeln, die an die Klassenlehrer weitergemeldet werden müssen. Berücksichtigt werden dabei nicht nur die zurückgelegten Distanzen von Lehrern und Schülern, sondern auch die Kilometer von z.B.  Familienangehörigen. Daher der Aufruf an alle, um auch diesmal die Nase beim Wettbewerb möglichst weit vorne zu haben:

Los geht’s, lasst uns gemeinsam Kilometer sammeln!

Mit mehr Sicherheit ins neue Schuljahr!

Busbegleiter haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres gibt es an der Marie-Durand-Schule 13 neue Fahrbegleiter für den Schulbusverkehr. In einer stimmungsvollen Zeremonie haben sie ihre Ausweise nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erhalten. „Ihr seid nun zu Experten in Konfliktbewältigung und Streitschlichtung ausgebildet – etwas, was ihr nicht nur als Schüler in Bus und Bahn benötigt, sondern auch als Erwachsene für den Rest eures Lebens,“ betont Uwe Koch, der Fachbereichsleiter für Verkehr und Sport vom Landkreis Kassel. Das beispielhafte Engagement der Fahrbegleiter führe dazu, dass die Fahrt von und zur Schule in Bussen und Straßenbahnen für Nutzer und die Fahrer entspannter wird. Streitereien um Sitzplätze und mutwillige Zerstörungen sollen damit der Vergangenheit angehören. Deshalb unterstütze der Kreis die Ausbildung an den Schulen im Kreis auch finanziell. Die pro Lehrgang entstehenden Kosten von rund 5.500 Euro werden daher vom Landkreis Kassel getragen. Die Ausbildung der Begleiter wurde von der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) organisiert. “Mit mehr Sicherheit ins neue Schuljahr!” weiterlesen